027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch
Kontakt aufnehmen

WIWA

Regionalentwicklungsprogramm Region Oberwallis und Business Valais zur Bewältigung des Wirtschaftswachstums (WIWA) im Wallis.

Lonza investiert in Visp in das Generationenprojekt Ibex, die Scintilla baut ihr Werk in St. Niklaus aus, die Matterhorn Gotthard Bahn realisiert millionenschwere Infrastrukturprojekte und in Brig entsteht ein neues Spitalzentrum. Die ganze Region steht vor einem beachtlichen Wirtschaftswachstum, welches den Ruf nach qualifizierten Fachkräften verstärkt. Besonders betroffen sind Industrie, Handel und Verkehr sowie Gesundheit und Soziales. Um das Wirtschaftswachstum zu bewältigen, hat die RW Oberwallis AG (RWO AG) gemeinsam mit Unternehmen (Lonza, SZO, MGBahn und Scintilla) und Gemeinden (Visp, Brig-Glis, Naters, Netzwerk Oberwalliser Berggemeinden, Verein Region Oberwallis) sowie Valais/Wallis Promotion, Walliser Tourismuskammer und Business Valais das Regionalentwicklungsprogramm WIWA lanciert. Es zielt darauf ab, die Zuwanderung auswärtiger Fachkräfte zu aktivieren und ihnen optimale Rahmenbedingungen für ein Leben im Oberwallis anzubieten. Konkret verfolgt WIWA folgende Ziele:

  • Moderne Strukturen und erforderliche Kapazitäten schaffen (Wohnen, Betreuung und Ausbildung, Mobilität)
  • Interkulturelle Kompetenzen für eine gute Integration aufbauen (Dienstleistungen, Vereinsleben)
  • Industrie/Tourismus verbinden, um die Alpinismus-Affinität auswärtiger Fachkräfte fürs Standortmarketing zu nutzen

WIWA umfasst mehrere Teilprojekte mit unterschiedlichen Aufgabenpaketen. Die Umsetzung wird innerhalb der nächsten zweieinhalb Jahre über die Projektleitung koordiniert und konsequent vorangetrieben. Erste Teilprojekte wie der Aufbau eines Welcome Desks sind gestartet.

www.wiwa-wallis.ch

 

Projektträger:

Zurück zur Übersicht