027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch
Kontakt aufnehmen

Resiliente Bergregionen (Mörel-Filet)

Das Projekt hat zum Ziel, die Gemeinde Mörel-Filet hinsichtlich der Resilienz (Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit) zu analysieren und daraus Massnahmen zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit abzuleiten. Diese werden als eigenständige Projekte umgesetzt.

Die Gemeinde Mörel-Filet hat die RW Oberwallis AG (RWO AG) in Zusammenarbeit mit der externen Beratungsfirma Ernst Basler+Partner (EBP) beauftragt, anhand des Resilienz-Ansatzes einen strategischen Rahmen für die Gemeinde zu skizzieren und konkrete Massnahmen daraus zu erarbeiten.

In einer ersten Phase wurden mit lokalen Akteuren Gespräche geführt und statistische Daten analysiert. In einem durch EBP entwickelten Tool zur Messung der Resilienz in verschiedenen Themen der Gemeinde (z.B. Gewerbe, Soziales, Tourismus u.a.) konnte der Handlugnsbedarf aufgezeigt werden, um die Gemeinde für die Zukunft besser aufzustellen. Die Resultate wurden mit lokalen Akteuren gespiegelt und Handlungsmassnahmen entwickelt. Diese liegen in den Bereichen Soziales («Minand fer z’Dorf»), Nachhaltiger Tourismus, Wohnförderung / Energieeffizienz sowie ergänzenden Tagesstrukturen für die Kinderbetreuung.

Die Massnahmen werden Anfang 2020 konkretisiert und im Rahmen von eigenständigen Projekten umgesetzt.

Das Projekt wird im Rahmen des ARE Modellvorhabens Nachhaltige Raumentwicklung «Resiliente Bergregionen» als Teilprojekt zur Entwicklung einer integralen regionalen Entwicklungsstrategie umgesetzt.

Zurück zur Übersicht