027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch
Kontakt aufnehmen

Hausärztemangel Oberwallis

Das Oberwallis ist aufgrund des akuten Hausärztemangels künftig mit massiven Lücken in der medizinischen Grundversorgung konfrontiert. Das Projekt Hausärztemangel Oberwallis soll diese Herausforderung koordiniert angehen und konkrete Massnahmen aufgleisen.

Der Hausärztemangel ist schweizweit ein Thema und besonders in ländlichen Regionen und im Berggebiet akut. Gründe dafür sind u. a. hohe Präsenzzeiten, fehlende Ferien- und Wochenendablösungen, zeitaufwendige Hausbesuche, teilweise hohe saisonale Schwankungen (Tourismusorte) oder fehlende Weiterbildungsmöglichkeiten und Teamarbeit. In einigen Oberwalliser Gemeinden sind bereits unterschiedliche Initiativen wie bspw. der Aufbau von Gesundheitszentren gestartet, um der Herausforderung Hausärztemangel zu begegnen. Ausserdem zielt das laufende Regionalentwicklungsprogramm WIWA darauf ab, auswärtige Fachkräfte zu aktivieren und ihnen optimale Rahmenbedingungen für ein Leben im Oberwallis anzubieten. Verschiedene Initiativen daraus können dazu beitragen, die Region auch für Hausärztinnen und Hausärzte attraktiver zu machen.

Der Verein Region Oberwallis hat die RW Oberwallis AG (RWO AG) beauftragt, weitere Lösungen anhand der spezifischen Bedürfnisse von Hausärztinnen und Hausärtzen zu erarbeiten. Ziel ist es, dass wieder vermehrt Hausärztinnen und Hausärzte für die medizinische Grundversorgung im Oberwallis gewonnen werden können.

Anhand von Gesprächen mit Akteuren des Gesundheitssystems Oberwallis sowie der Sichtung von Grundlagen und Empfehlungen des Bundes wurden fünf Handlungsfelder definiert, an denen sich das Projekt orientiert.

  • Ausbildung
  • Rekrutierung
  • Infrasturktur
  • Betreuung
  • Erproben neuer Lösungsansätzen in der Gesundheitsversorgung

Innerhalb dieser Handlungsfelder sollen Arbeitsgruppen bis Ende 2020 gemeinsame Projektpläne mit konkreten Massnahmen erarbeiten. Der Steuerungsausschuss, bestehend aus Vertretern des Kantons, des Spitalzentrums Oberwallis (SZO), des Sozialmedizinischen Zentrums Oberwallis (SMZO), der Gemeinden, der Oberwalliser Ärztegesellschaft und der Gesundheitskommission, verabschiedet diese Projektpläne und gleist anschliessend die Umsetzung konkreter Massnahmen auf.

Dokumente

Lösungsansätze gegen den Hausärztemangel | WB | 25.02.2020

 

Zurück zur Übersicht