027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch

News

Aus WIWA wird valais4you

In den vergangenen Jahren wurden im Oberwallis diverse Massnahmen ergriffen, um das vergleichsweise starke Wirtschaftswachstum in der Region zu bewältigen. Nun wurden die im Rahmen des Projekts WIWA lancierten Aktivitäten in den Dienstleistungsbetrieb valais4you überführt.

Jetzt für den Tourismusinkubator anmelden

Eine Idee für innovative Produkte, Dienstleistungen oder ein neues Geschäftsmodell? Verwirklichen? Jetzt bis zum 15. Juni 2022 melden, beim Inkubator mitmachen und die Idee unkompliziert umsetzen: Das Programm San Gottardo, das auch das Goms abdeckt, sucht nach innovativen touristischen Angeboten.

Podiumsgespräch mit Romy Biner-Hauser, Jean-Christoph Lehner, Astrid Hutter, Mathias Bellwald und Moderatorin Priska Dellberg.Podiumsgespräch mit Romy Biner-Hauser, Jean-Christoph Lehner, Astrid Hutter, Mathias Bellwald und Moderatorin Priska Dellberg.

Podiumsgespräch mit Romy Biner-Hauser, Jean-Christoph Lehner, Astrid Hutter, Mathias Bellwald und Moderatorin Priska Dellberg.

Startschuss zum Zukunftsbild erfolgt

Am 14. April stand in Steg die Delegiertenversammlung des Vereins Region Oberwallis auf dem Programm. Dabei wurde die Frage, in welche Richtung sich die Region entwickeln soll, ins Zentrum gerückt. Mögliche Antworten soll das eben erst lancierte Projekt «Zukunftsbild Oberwallis» liefern.

Die Suche nach dem Bergprojekt

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berghilfe verleihen zum 11. Mal den Prix Montagne. Erfolgreiche Unternehmen aus den Bergregionen haben erneut die Chance, den mit 40 000 Franken dotierten Prix Montagne zu gewinnen.

Gemeinde Ernen erarbeitet ihre Zukunft

Am vergangenen Wochenende hat in Ernen ein Workshop zur Entwicklung der Gemeinde stattgefunden. Der Gemeinderat und rund 25 Vertreterinnen und Vertreter aus der Bevölkerung haben sich Gedanken über die Zukunft ihres Dorfs gemacht. Begleitet und moderiert wird der Strategieprozess von der RWO AG.  

Erfolgreiche Konferenz in Simplon Dorf

Am 7. April 2022 hat in Simplon Dorf die 9. Konferenz des Netzwerks Oberwalliser Berggemeinden (NOB) stattgefunden. Der Vorsitzende Theo Schmid konnte neben Grossratspräsident Manfred Schmid, der einige Worte an die versammelten Gemeindevertreter und Gäste richtete, auch mehrere Referenten begrüssen.

Stefan Imboden, Projektleiter MGBahn; Philipp Rickenbach, Projektleiter Kanton; Christian Jentsch, Projektleiter Stadt; Fernando Lehner, CEO MGBahn; Mathias Bellwald, Stadtpräsident Brig-Glis; Anton Karlen, Adjunkt DFMSteuerungsgruppe des Briger Bahnhofsprojekts sichtet die aktuellen Pläne

Steuerungsgruppe des Briger Bahnhofsprojekts sichtet die aktuellen Pläne

Steuerungsgruppe des Briger Bahnhofprojekts sichtet die aktuellen Pläne. V.l.: Stefan Imboden, Projektleiter MGBahn; Philipp Rickenbach, Projektleiter Kanton; Christian Jentsch, Projektleiter Stadt; Fernando Lehner, CEO MGBahn; Mathias Bellwald, Stadtpräsident Brig-Glis; Anton Karlen, Adjunkt DFM (Bild: zvg)

Baugesuch für Briger Bahnhof nimmt Gestalt an

Die Arbeiten am Baugesuch für den Briger Bahnhof schreiten weiter voran. «Läuft alles nach Plan, werden wir das Baugesuch im ersten Quartal 2023 einreichen können», zeigt sich Stefan Imboden, Vorsitzender der Gesamtprojektleitung, zuversichtlich. Aktuell wird mit einem Baustart im Jahr 2025 gerechnet.

GV Wirschaftsforum Oberwallis 2022_v.l._Nicole Zenhäusern-Camenisch (Präsidentin), Alain Zuber (Finanzen), Michael Schnyder (Aktuar) und Christian Kalbermatter (Geschäftsführer) GV Wirschaftsforum Oberwallis 2022_v.l._Nicole Zenhäusern-Camenisch (Präsidentin), Alain Zuber (Finanzen), Michael Schnyder (Aktuar) und Christian Kalbermatter (Geschäftsführer)

GV Wirschaftsforum Oberwallis 2022_v.l._Nicole Zenhäusern-Camenisch (Präsidentin), Alain Zuber (Finanzen), Michael Schnyder (Aktuar) und Christian Kalbermatter (Geschäftsführer)

GV Wirschaftsforum Oberwallis 2022_v.l._Nicole Zenhäusern-Camenisch (Präsidentin), Alain Zuber (Finanzen), Michael Schnyder (Aktuar) und Christian Kalbermatter (Geschäftsführer) 

Wirtschaftsforum will Nägel mit Köpfen machen

Am Donnerstag hat in den Räumlichkeiten der Lauber Iwisa AG in Naters die Generalversammlung des Wirtschaftsforums Oberwallis stattgefunden. Die 30 teilnehmenden Unternehmen waren sich einig, künftig vermehrt gemeinsam Massnahmen anzupacken. Dafür will man eine aktivere Rolle einnehmen. «In den letzten Wochen haben wir intensiv über unsere Ausrichtung nachgedacht», erklärte Vereinspräsidentin Nicole Zenhäusern-Camenisch.

Photovoltaik hoch im Trend

Profit aus sinkenden Stromkosten und erhalten von Fördergeldern. Eine sinnvolle Investition ins Eigenheim ist hoch im Trend. In der letzten Woche fanden Informationsveranstaltungen in Salgesch und Visp dazu statt. Diese waren ein riesen Erfolg. Insgesamt haben über 200 Privatpersonen daran teilgenommen.

Die Region Oberwallis schreitet mit grossen Schritten in die Zukunft: Randkanton wird Boomregion! Die Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen steigt rasant, Wohnraum wird knapp und die Rekrutierung von qualifizierten Fachkräften ist ein Kraftakt. valais4you steht den Gemeinden bei diesen Herausforderungen zur Seite. Die Zeitschrift Schweizer Gemeinde hat dem Thema in seiner aktuellen Ausgabe einen eigenen Artikel gewidmet.