027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch

News

Praktikumsstellen frei

Jetzt bewerben! Aktuell sind eine oder mehrere Praktikumsstellen ausgeschrieben (40-100 Prozent, für mindestens 6 Monate). Die RWO AG sucht neue Talente für die Regionalentwicklung im Oberwallis. Es warten vielfältige Aufgaben, unter anderem bei der Initiierung, Realisierung und Begleitung von Projekten sowie der Abwicklung von Geschäftsführungen.

Bevölkerungsentwicklung im Wallis 2015-2020 (in Prozent)Bevölkerungsentwicklung im Wallis 2015-2020 (in Prozent)

Bevölkerungsentwicklung im Wallis 2015-2020 (in Prozent)

Bevölkerungsschub dank Wirtschaftsboom

Das Oberwallis wächst nicht nur stärker als vom Bund prognostiziert, es wächst auch schneller als der Schweizer Durchschnitt. Eine Entwicklung, von der nicht nur die Gemeinden Visp, Brig-Glis und Naters, sondern die ganze Region profitiert. Ende 2020 lebten mehr als 83'500 Menschen im Oberwallis. Vor allem die Zuwanderung von auswärtigen Fachkräften und vermehrt auch Rückkehrer:innen beschert der Region ein nie dagewesenes Wachstum.

Deutlich mehr Kinderbetreuungsangebote im Oberwallis

Im Vergleich zu 2019 stehen heute in der Region rund 30% mehr Betreuungsplätze zur Verfügung. Durch das Projekt WIWA des Regions- und Wirtschaftszentrums Oberwallis konnten insgesamt 18 Gemeinden - direkt oder indirekt über die Schulregion - beim Aufbau von Betreuungskapazitäten unterstützt werden.

Die Massnahmen der Alpenagglo im Überblick

Agglo? Oberwallis? Bereits zum vierten Mal hat die Agglomeration Brig-Visp-Naters verschiedene Infrastrukturprojekte zur Unterstützung beim Bund eingereicht. Eine interessante Übersicht mit ausgewählten Projektvorhaben bietet die von Mario Schwery (startupmario.com) gestaltete Themenseite, die am 2. Dezember im Walliser Boten erschienen ist.

Zukunftsbild Bitsch ©RWOZukunftsbild Bitsch ©RWO

Zukunftsbild Bitsch ©RWO

Bitsch plant die Zukunft

Die Gemeinde Bitsch hat eine neue Gemeindestrategie ausgearbeitet und dabei die Bevölkerung in mehreren Schritten einbezogen. Entstanden ist eine Zukunftsvision mit konkreten Massnahmen, die nun schrittweise umgesetzt werden sollen. Die RWO AG hat die Gemeinde bei diesem Prozess unterstützt.

Screenshot wirtschaft-wallis.chScreenshot wirtschaft-wallis.ch

Screenshot wirtschaft-wallis.ch

Aus Business Valais wird Wirtschaftsförderung Wallis

Die Walliser Wirtschaftsförderung, die bisher unter dem Namen Business Valais bekannt war, ändert ihren Namen. Neu nennt sie sich «Wirtschaftsförderung Wallis». Auch visuell präsentiert sie sich in neuem Kleid, indem sie die grafischen Elemente der Marke Wallis aufnimmt, eine neue Website lanciert und eine neue Kommunikationsstrategie präsentiert.

Olivier Imobden_KMU-Netzwerk LötschbergOlivier Imobden_KMU-Netzwerk Lötschberg

Olivier Imobden_KMU-Netzwerk Lötschberg

Sich als Arbeitgeber attraktiv machen

Kommunikation macht Arbeitgeber attraktiv: Olivier Imboden hat am 18. November 2021 vor dem KMU-Netzwerk Lötschberg, das Unternehmen aus dem Oberwallis und dem Berner Oberland verbindet, über die Kommunikationsmassnahmen in seinem Unternehmen referiert. Ein Chef müsse heute kommunikationsaffin sein, ist er überzeugt.

Unternehmen arbeiten an familienfreundlicheren Arbeitsplätzen

Die Anzahl Teilzeit arbeitender Personen steigt schweizweit kontinuierlich an. Neue Familien- und Arbeitsmodelle sowie verschiedene Lebensphasen erfordern eine Anpassung der Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig verschärft sich im Oberwallis der Fachkräftemangel. Um familienfreundlichere Arbeitsstrukturen zu schaffen und auf dem Arbeitsmarkt attraktiv zu sein, besteht im Oberwallis seit Anfang dieses Jahres ein unternehmensübergreifendes HR-Netzwerk. 

Dort bohren, wo der Boden wackelt?

Das Potenzial der Geothermie ist gross. Laut Bundesamt für Energie lässt sich mittels Tiefbohrungen eine unerschöpfliche Energiequelle erschliessen, die erst noch CO2-frei ist, rund um die Uhr liefert und wenig Platz braucht. Ist das Wallis als erdbebengefährdete Region aber überhaupt geeignet als Standort für Tiefengeothermie? Eine Frage, die am kommenden Energie-Impuls (Donnerstag, 11. November ab 17.00 Uhr im WNF, Naters) diskutiert wird.

Digitalisierung wie zweite Neat?

Die Schweiz sucht das digitalste Tal der Nation. Schafft es das Oberwallis zuoberst auf Treppchen? Lesen Sie mehr zum Thema im WB-Artikel vom 27. Oktober 2021. Die Abstimmung zum Wettbewerb Digi-Tal 2021 läuft noch bis Ende Oktober. Jetzt teilnehmen ... jede Stimme zählt: www.digi-tal-schweiz.ch/de/kandidaten.