027 921 18 88 info@rw-oberwallis.ch

News

Digitale Strategie: leere Worthülsen oder klare Roadmap?

"Shared Mindset, Buyer-Persona-spezifisches Touchpoint Management, User-centred design... oder doch eher Omnichannel Management für Magic Moments..." Das Digitalisierungs-Kauderwelsch verwirrt und bevor man sich mit dem Fachjargon auseinandersetzt, sollte definiert werden, wie den mit der Digitalisierung verbundenen Potentialen und Herausforderungen begegnet werden kann. Oder kann man sich diesen Schritt sparen und volle Fahrt voraus in die digitale Zukunft sprinten? Die fünfte Ausgabe von «iischi wirtschaft», organisiert von der FFHS, widmet sich erneut dem Thema der Digitalisierung, wobei dieses Mal der strategische Aspekt im Zentrum steht.

Programm & Anmeldung

Erstes Betriebsschaufenster im Oberwallis

Am Samstag 12. Oktober 2019 findet im Oberwallis erstmals ein Betriebsschaufenster statt. Während eines ganzen Tages können interessierte Jugendliche verschiedene Lehrlingsbetriebe besuchen und persönlich mit den Verantwortlichen im Unternehmen sprechen. Der direkte Kontakt und das gegenseitige Kennenlernen unterstützen die Jugendlichen massgeblich bei ihrer Lehrstellensuche. Gleichzeitig hilft das Betriebsschaufenster den Unternehmen bei der Rekrutierung von neuen Lernenden. Organisiert wird die Veranstaltung von der RW Oberwallis AG (RWO AG) im Auftrag des Regionalentwicklungsprogramms WIWA und in enger Zusammenarbeit mit dem Amt für Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung (BSL).

Medienmitteilung | www.betriebsschaufenster.ch

Oberwalliser Vereine öffnen ihre Türen

Vom 13. bis 19. September öffnen die Oberwalliser Vereine während einer Woche ihre Türen für Interessierte aus der ganzen Region. Initiiert wurde diese Schnupperwoche von den Verantwortlichen des Regionalentwicklungsprogramms WIWA. 88 Schnupperkurse verschiedener Vereine von Geschinen bis Leuk-Susten stehen zur Auswahl. Angesprochen werden in erster Linie auswärtige Fachkräfte, die neu im Oberwallis sind. Aber auch interessierte Einheimischen können sich anmelden.

Medienmitteilung | www.schnupperwoche.ch

Knigge-Kurs für Lernende findet grossen Anklang

Zum Start ins Berufsleben gab es wertvolle Tipps für einen gepflegten und respektvollen Auftritt im Geschäftsalltag: Der Verein Wirtschaftsforum Oberwallis organisierte einen Knigge-Kurs für Lernende seiner Mitgliedsunternehmen. Referentin Monika Seeger von Imagenow machte von Beginn an klar: «Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck.» Sie vermittelte den Teilnehmenden während jeweils vier Stunden wertvolle Tipps für ein sicheres Auftreten im Kontakt mit Mitmenschen und den ge­schickten Umgang mit heiklen Situationen oder Fettnäpfchen. Der Kurs wurde dreifach geführt und fand bei den Lernenden grossen Anklang.

Medienmitteilung (WITAG) | Impressionen (witag.ch)

FOKUSOberwallis in neuem Kleid

Am 28. August 2019 erscheint das FOKUSOberwallis in einem neuen Layout. Nach 16 Ausgaben haben Sabrina Arnold von der RW Oberwallis AG (RWO AG) und Sara Meier von der werbstatt das Infomagazin der Region Oberwallis aufgefrischt. «Mit dem FOKUSOberwallis in seinem neuen Kleid beschliessen wir unser 10-Jahr-Jubiläum», sagt die Kommunikationsverantwortliche Sabrina Arnold. Inhaltlich blickt das Informationsmagazin der Region Oberwallis auf die 10-jährige Geschichte der RW Oberwallis AG (RWO AG) zurück und thematisiert aktuelle Projekte der Regionalentwicklung.

Medienmitteilung | FOKUSOberwallis, August 2019

Praktische Impulse für die Oberwalliser Berggemeinden

Das Netzwerk Oberwalliser Berggemeinden (NOB) organisierte in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Regionalentwicklungsprogramms WIWA eine Zukunftswerkstatt zu den Themen Mobilität, Wohnen und Kinderbetreuung. Dabei erhielten die Gemeindevertreterinnen und -vertreter konkrete und praktische Impulse von Experten und diskutierten Lösungsansätze für die gezielte und vorausschauende Infrastrukturentwicklung in ihren Gemeinden.

Medienmitteilung (NOB) | www.wiwa-wallis.ch

valais4you lanciert umfassendes Stellenportal

Die im Rahmen des Projekts WIWA lancierte Internetplattform valais4you – ein Online-Handbuch für das Leben und Arbeiten im Wallis - bietet nicht nur auswärtigen Fachkräften, sondern allen Arbeitnehmenden in der Region neu einen umfangreichen Online-Stellenmarkt. Zusätzlich wurde der gesamte Internetauftritt auf Französisch aufbereitet, so dass valais4you nun auch Interessierten aus französischsprachigen Landesteilen und Ländern als Informations- und Serviceplattform zur Verfügung steht. Damit erfüllt das Portal zwei weitere wichtige Voraussetzungen, um sowohl KMUs als auch grössere Unternehmen der Region bei der Rekrutierung zu unterstützen und den Start von auswärtigen Fachkräften zu erleichtern.

Medienmitteilung (WIWA) | valais4you.ch

Intensivkurs für einen guten Start ins Unternehmertum

Eine Geschäftsidee allein macht noch kein Unternehmen. Um sich beruflich selbstständig machen zu können, braucht es auch viel Mut. «Im Oberwallis gibt es immer wieder Jungunternehmerinnen und -unternehmer, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen», sagt Ivo Nanzer, stv. Geschäftsleiter der RW Oberwallis AG (RWO AG). Ihnen stellen sich zahlreiche Fragen: Hat meine Geschäftsidee Potenzial? Wie kann das benötigte Kapital beschafft werden? Welche Rechtsform eignet sich am besten? Welche Versicherungen sind notwendig? Oder was muss ein Businessplan beinhalten? Seit 2016 unterstützt die RWO AG im Rahmen der Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit dem St. Galler Institut für Jungunternehmen (IFJ) Firmengründerinnen und -gründer dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden. Der nächste Kurs findet am Donnerstag, 12. September 2019, von 17:00 bis 20:00 Uhr, im Alfred-Grünwald-Saal in Brig-Glis statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Info & Anmeldung

Generalplaner für Neugestaltung des Bahnhofs Brig bestimmt

Die Steuerungsgruppe für die Neugestaltung des Bahnhofs Brig hat einen Generalplaner für das Generationenprojekt bestimmt. In einem offenen Verfahren setzte sich die Ingenieurgemeinschaft (IG) Brig+ durch. Sie setzt sich aus den Ingenieurunternehmungen B+S AG, Diggelmann+Partner AG, Schneider-Bregy und Partner AG sowie Transitec Beratende Ingenieure AG zusammen und weist namhafte Referenzprojekte (Zurich Airport, Tramverbindung Hardbrücke Zürich, Bahnhofplätze Bern und Sitten) aus. Mit der SchneiderBregy und Partner AG ist ausserdem die lokale Verankerung sichergestellt. Das Mandat umfasst die Gesamtleitung sowie sämtliche Planerleistungen für die Projektierung und Bauleitung. Das Gesamtkonzept für die Umsetzung entspricht dem Vorprojekt, das auf Grundlage von Luigi Snozzi’s «Linie» erarbeitet wurde. Mit dem Baubeginn rechnen die Verantwortlichen Mitte 2023.

Medienmitteilung | Informationen zum Projekt

Regionale Projekte zum Fliegen bringen

Aus einer guten Idee ein gutes Projekt zu entwickeln und dieses erfolgreich umzusetzen, kann in der Regionalentwicklung eine kniffelige Aufgabe sein. In Kooperation organisieren Agridea, regiosuisse und das Netzwerk Schweizer Pärke am 3. September 2019 in Au/ZH einen Weiterbildungskurs, der interaktiv und interdisziplinär Erfolgsfaktoren vermitteln soll, um eigene Projekte zu realisieren. Statt Barrieren und Grenzen zwischen den Sektoren und Branchen sollen Synergien und neue Potenziale aufgezeigt werden. Persönliches Engagement und gezielte Projektförderung gehen dabei Hand in Hand.

Infos & Anmeldung